Menu

Homöopathie Wissen

Die Homöopathie ist wohl die eleganteste aller klassischen Heilmethoden, tiefgreifend dem Menschen zum Wohlbefinden zurück zu verhelfen. In Zeiten der De-Individualisierung und Massengesellschaft ist das Thema der Homöopathie aktueller wie nie zuvor. Durch ihren ganzheitlichen Ansatz und ihre individuellen Arzneimittel zeigt die Homöopathie neue Wege zu einer menschlicheren Medizin auf. Es lohnt sich, diesen Weg zu gehen.



Homöopathie und sein Begründer

Die Homöopathie ist ein ganzheitliches und eigenständiges Heilverfahren, das vom deutschen Arzt Samuel Friedrich Hahnemann (1755-1843) entwickelt wurde und sich in den letzten 200 Jahren mit großem Erfolg auf der ganzen Welt als Ergänzung und auch als Alternative zur konventionellen Medizin etabliert hat. Die Behandlungen erfolgen mit Einzelmittel und unterscheiden sich in ihrem therapeutischen Vorgehen grundlegend von der Schulmedizin oder anderen alternativen Heilmethoden. Sie betrachtet den Mensch in seiner Gesamtheit. Samuel Hahnemann sah die Krankheit als Ausdruck einer verstimmten Lebenskraft. Es ist eine Reiz- und Regulationstherapie, d.h. es wird ein Reiz gesetzt und die Regulation (Reaktion) abgewartet.
Der Grundsatz der Homöopathie heisst: «Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt» und ist ein Gesetz der Natur. Ein Mittel hat nur die Kraft die Symptome zu heilen, die es während der Arzneimittelprüfung bei gesunden Menschen hervorbringt. Beispiel: Die unangenehmen Nebenwirkungen von zu viel Kaffeegenuss kennt jeder: Herzklopfen, Aufregung und Schlaflosigkeit. Das ist in sehr kleinem, akutem Rahmen das „Arzneimittelbild“ von Kaffee. Gibt man einem Patienten der diese Symptome aufweist das Arzneimittel Coffea, so wird ihm das Mittel wieder Ruhe und Ausgeglichenheit schenken.



Grundpfeiler der Homöopathie

• Krankheitserkenntnis
• Kenntnisse der Arzneikräfte
• Wahl des Heilmittels (richtige Arznei, richtige Gabe, richtige Wiederholung)
• Genesungshindernisse beseitigen



Arzneimittel

Damit aus einer Substanz ein homöopathisches Heilmittel entsteht wird durch stufenweise Verdünnung einhergehend mit Verschüttelung oder Verreibung ein Arzneimittel hergestellt, dies nennt man potenzieren. Es existieren über 2000 Arzneien, welche in erster Linie aus Pflanzen, Metallen, Mineralien, Tiere, gesundem oder krankem Gewebe usw. gewonnen werden.



Homöopathische Wirkung

• Wiederherstellung Ihrer Gesundheit auf sanfte Weise
• Stärkung Ihres Immunsystems und der Lebenskraft
• Verbessert Ihr allgemeines Wohlbefinden
• Bringt Sie wieder ins Gleichgewicht

Heilungsverlauf

• Von oben nach unten
• Von innen nach aussen
• Und in umgekehrter Reihenfolge des Auftretens in der Krankheitsbiographie



Behandlungsunterstützende Massnahmen

Zur Unterstützung und im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung gehört eine gesunde Ernährung mit vitaminreicher Kost, viel Bewegung an der frischen Luft, sowie eine richtige Atmung.

Nach oben